Hilfe für die Renovierung des Daches benötigt

2. Februar 2021

Die Situation der Kinder und Jugendlichen Im Zentrum Gorongosa hat sich durch die erfogreiche Zusammenarbeit des Vereins mit der Schwesternkongregation unter der Leitung von Irene Kunzler im Jahr 2020 zwar deutlich verbessert, aber es gibt noch viel Schwierigkeiten.

Schwester Irene schrieb auf unsere Anfrage am 31.01.2021:

“Wir haben viele Bedürfnisse, aber wir müssen der Renovierung des Daches des Jungeninternats Priorität einräumen. Dies ist unsere größte Dringlichkeit. Das Jungeninternat ist sehr groß und die Konstruktion sehr alt. Das gesamte Dach muss erneuert werden: die Holzkonstruktion (Balken), die IBR-Platten und die Zwischendecke. Wir denken, dass es möglich sein könnte, dieses Projekt in drei Phasen durchzuführen. Jedes Jahr könnten wir einen Teil erneuern. Jede Teilerneuerung würde ca. 8.500 € kosten. Wir schicken Ihnen ein paar Fotos vom Jungeninternat.
Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Ihr Verständnis”.

Das sind die Schlafsäle der Jungen im Internat von Gorongosa

Weitere Fotos vom Jungen-Internat in Gorongosa. Schwester Irene schreibt: “Hier in Gorongosa ist gerade Regenzeit. In unserer Region, im Zentrum Mosambiks, hat es sehr viel geregnet. Zu viel”.

Aber Irene Kunzler hat auch Erfreuliches zu berichten: Der Mais wächst kraftvoll in dem großen, neuen Garten, der mit Unterstützung unseres Vereins im letzten Jahr angelegt wurde!

Weitere Einträge:

Hilfe zur Selbsthilfe – reichhaltige Maisernte

Hilfe zur Selbsthilfe – reichhaltige Maisernte

Die reichhaltige Maisernte war möglich durch die deutliche Erweiterung der landwirtschaftlichen Flächen, die unser Verein mit 3.000 € finanziert hat. Es ist ein Projekt zur Selbsthilfe und Selbstversorgung. Wir geben unseren Partnern nicht "den Fisch, sondern die...

mehr lesen
Renovierung des Daches in Gorongosa beginnt

Renovierung des Daches in Gorongosa beginnt

Am 28. Februar erhielt der „Verein für Kinder in Mosambik“ von Schwester Irene Kunzler, der Leiterin der Internatsschule in Gorongosa einen langen Brief, in dem sie über die aktuelle Lage der Menschen in Mosambik und speziell in Gorongosa und über die positiven Folgen...

mehr lesen